Aktuelles

Im Downloadbereich finden Sie die Beiträge der letzten Jahre.

April 2022

GEMEINSAM für eine saubere Umwelt

Im Rahmen eines Eltern-Kind-Aktionstages beteiligten sich einige Familien und Mitarbeiter der Heilpädagogischen Tagesstätte in Treuchtlingen beim Frühjahrsputz der Stadt Treuchtlingen am Samstag, den 7. Mai 2022.

Nach einer herzlichen Begrüßung durch die Treuchtlinger Bürgermeisterin Frau Dr. Dr. Kristina Becker und einer kurzen Einweisung, zogen wir gut ausgerüstet mit Handschuhen, Müllsäcken und Pickern los. Mit großem Eifer wurde der Lok-Spielplatz, der Verkehrsübungsplatz, das Gelände der Senefelder Schule und der Kurpark in Treuchtlingen von sämtlichem Unrat befreit. Bei herrlichem Wetter und einem anschließenden Picknick im Kurpark konnten wir uns direkt nach dem Einsatz in der aufblühenden Natur schnell wieder erholen und in geselliger Runde die Aktion gemütlich ausklingen lassen.
Die Prämie für das erbrachte Engagement soll für den Kauf eines neuen Planschbeckens und einer schönen Gartenpflanze eingelöst werden – worauf die ganze Gruppe sich schon sehr freut.

Unser Fazit: Der Einsatz für eine saubere Umwelt macht GEMEINSAM am meisten Spaß!

März 2022

Willkommenstag für neue Kolleginnen und Kollegen im Bezzelhaus

Nach langer Zeit konnten wir endlich mal wieder den zweiten Teil der sogenannten „Willkommenstage“ für neue Kolleginnen und Kollegen des Bezzelhauses durchführen.

Dieser fand statt am Freitag, den 18. März 2022 im Lutherhaus. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, der sich ein sehr leckeres gemeinsames Frühstück anschloss, das durch unsere Küchenfeen perfekt vorbereitete worden war und allen ausgesprochen gut gemundet hat,

ging es daran, Wissen zu vermitteln. Wichtig ist uns dabei, die Geschichte des Bezzelhauses darzustellen unter der Fragestellung: „Wo kommen wir her und wie haben wir uns entwickelt?“  Da gibt es bei einer Geschichte von mehr als 160 Jahren schon einiges zu berichten.

Eine weitere wichtige Grundlage unserer Zusammenarbeit bildet das Leitbild, das in einem sehr partizipativen Prozess erarbeitet wurde. Unsere Struktur als Träger und die verschiedenen Gremien- und Besprechungsstrukturen können auf den ersten Blick schon verwirren. Daher ist es uns wichtig, hier gut darzustellen, was wir im Haus gemeinsam tun, wo wir auch noch in Verbänden engagiert sind und wie das alles mit der Mitgliederversammlung und dem Verwaltungsrat zusammenspielt. Da wir leider weiterhin pandemiebedingt nicht in unsere Außenstellen fahren konnten, haben wir einen Kurzfilm gezeigt, der einen sehr guten Eindruck im Blick auf die verschiedenen Gruppen und Angebote vermittelt hat.

Das sich anschließende Quizz wurden von allen bravourös gelöst, sodass wir allen einen Gewinn zukommen lassen konnten.

Der Tag hat sehr viel Spaß gemacht und uns allen gutgetan. Sich mal wieder zu sehen, Zeit für Gespräche zu haben, sich besser kennen zu lernen und gemeinsam zu lachen war wirklich Balsam für unsere Seelen.

Das Leitungsteam

Februar 2022

Fitness-Challenge in den HPTs

Kontakt und Austausch ist für die Gruppensprecher den HPT-Gruppen im Bezzelhaus in Pandemiezeiten eine echte Herausforderung! Daher hatten Heilpädagogischer Fachdienst und Bereichsleitung die Idee, die Gruppensprecher mit einer nicht ganz einfachen Aufgabe zu betrauen.. Sie durften Ihre Gruppe zu einem kleinen übergreifenden Projekt einladen und motivieren.

-Eine Fitness-Challenge-

die natürlich bei erfolgreicher Absolvierung mit einem Preis gekürt werden sollte.  Kurz vor den Faschingsferien war es dann soweit! Eine Woche lang wurde fleißig und mit viel Spaß trainiert und die Erzieher*innen begleiteten die jungen Sportler*innen tatkräftig.

Allen ein herzliches „Dankeschön“ für so viel Power und Motivation!!!!

 Ihr habt das super gemacht!!!!

Alexandra und Barbara

Hier geht es zum Film.

Ein Anfang ist gemacht
Das Bezzelhaus bereitet sich auf die Baumaßnahme vor
Teil 1 Umzug der Küche

Seit Anfang Februar haben unsere Kollegen aus der Haustechnik, Gerhard Kleemann und Edi Selz, nachdem behördlicherseits für diese Interimslösung grünes Licht gegeben worden war, damit begonnen, unsere Turnhalle so umgestaltet, dass unsere Küche darin Platz findet. Es wurde eine Wand eingezogen und beide Räume und Türen gestrichen, Anschlüsse für Gas-, Wasser und Strom durch diverse Fachfirmen gelegt und schlussendlich in der Woche vor den Faschingsferien damit begonnen, die Küche umzuziehen. Unsere „neuen“ gebrauchten Kombidämpfer wurden als erstes angeschlossen, am Freitag, dem 25. Februar folgte dann der Umzug aller anderen Großgeräte und Küchenausstattung. In der Faschingsferienwoche wurden dann die Geräte angeschlossen, alles, was zuvor ausgeräumt worden war wieder eingeräumt, sodass zum Montag, den 07. März wieder normal gekocht werden konnte. Nebenräume wurden so umgebaut, dass Nahrungsmittel gelagert werden können, der Keller wurde mit Tiefkühltruhen und Regalen ausgestattet, um für alles, was an Waren vorhanden war, Platz zu schaffen.

Eindrücke von der ausgeräumten Küche und den leeren Lager- und Arbeitsräumen

Eindrücke von dem Einbau der Küche in die Turnhalle

Und so sieht die Küche jetzt fertig aufgebaut aus

„Stüberl“ vorher

Und so sieht das „Stüberl“ jetzt fertig eingerichtet aus

Januar 2022

Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit und alle guten Wünsche für 2022 an unsere Kooperationspartner im Handwerk

Wir blicken auf zwei anstrengende und teils von Unsicherheiten geprägte Jahre zurück. Wir hoffen, Sie sind soweit gesundheitlich, wie auch wirtschaftlich gut durch diese Zeit gekommen. Wir wollen Ihnen rückblickend auf 2021 danke sagen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und Ihre spürbare Unterstützung. Wir haben für den Ersatz von Elektrogeräten, Umbau- und Ausbaumaßnahmen, den Ersatz von Haustüren und Küchen in diesem Jahr knapp 55.000,- € investiert. Wo immer es uns möglich ist, gehen wir dabei auf Ihre Betriebe zu, auch um Sie hier vor Ort zu unterstützen.

Wir schätzen Ihre fachliche Beratung und Ihre Verbundenheit mit unserer Einrichtung und wir danken Ihnen in diesem Zusammenhang auch für Ihre Kulanz, wo immer Ihnen das möglich war, da unsere finanziellen Mittel für Neu- und Ersatzbeschaffungen oder bauliche Maßnahmen tatsächlich begrenzt sind.

So bleibt uns nur noch, Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Mitarbeitern eine schöne Adventszeit zu wünschen und ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Alles Gute, vor allem Gesundheit und Gottes Segen für das Jahr 2022.

Herzlichen Gruß aus dem Bezzelhaus!

Kerstin Becher-Schröder
Gesamtleitung

Dank für die Zusammenarbeit an unsere Partner in Jugendämtern und der Heimaufsicht

Das zweite Jahr mit der Pandemie geht zu Ende und es hat sich eine gewisse Routine im Umgang damit eingestellt.

Im Rahmen von Öffentlichkeitsarbeit war auch in diesem Jahr nicht viel möglich. Wir haben jedoch Mittel und Wege gefunden, unsere etablierten Kommunikationsstrukturen, Inhouse-Veranstaltungen und die Arbeit in Arbeitskreisen wieder aufzunehmen. Auch haben wir sehr darauf geachtet, unsere Angebote, vor allem im Bereich der Heilpädagogischen Tagesstätten durchgängig vorzuhalten und nur im äußersten Notfall Gruppen aufgrund von Krankheit zu schließen. Dass dies so gelungen ist, ist dem herausragenden Engagement der Bereichsleitung und des Heilpädagogischen Fachdienstes und der kollegialen Unterstützung unserer psychologischen Fachdienste zu verdanken! So konnten wir bestmöglich sicherstellen, keine Kinder infolge der Pandemie im pädagogischen und Betreuungsprozess zu verlieren.

Für unsere Kinder und Jugendlichen aus den stationären Wohngruppen und der HPT Gunzenhausen konnten wir – auch dank der großartigen Unterstützung von Sternstunden, aber auch des Vereins Präweg und des Lions Club Brombachsee – endlich unser Außengelände mit Spielehaus, Schaukeln, Rutsche und Soccerfeld realisieren können, das im Frühjahr 2022 fertiggestellt sein wird.

Seit September können wir für unsere jungen Menschen aus der Gruppe 2 und 3 eine regelmäßig wöchentlich stattfindende Reitgruppe anbieten. Auch letztere ist gänzlich durch Spendengelder finanziert und wird von zwei Kolleginnen begleitete, die selber große Pferdefreundinnen sind.

In dreien unserer Heilpädagogischen Tagesstättengruppen haben wir in neue Küchen investiert, in Treuchtlingen gleich noch den Boden in diesem Zuge erneuter und auch der Body & Soul-Room in Weißenburg ist fertig ausgestattet und wird gut genutzt.

Alles in allem haben wir auch das zweite Jahr der Pandemie mit spürbarem Zusammenhalt bewältigt. Allerdings sehnen wir uns jetzt auch nach einer Rückkehr in noch mehr Normalität und setzen unsere Hoffnungen auf das kommende Jahr und ein wirkliches Ende der Pandemie.

Ihnen als unseren Partnern der öffentlichen Seite danken wir für die Begleitung und Unterstützung, für die Bereitschaft, uns auch wirtschaftlich unter die Arme zu greifen und für das gemeinsame Ringen um die bestmöglichen Lösungen für unsere Kinder, Jugendlichen und deren Familien.

Wir wünschen Ihnen am Ende dieses Jahres eine Verschnaufpause, ein besinnliches Weihnachtsfest und viel Kraft, Gelassenheit und Gesundheit für das Jahr 2022.

Herzliche Grüße, im Namen aller Mitarbeitenden aus dem Bezzelhaus!

Kerstin Becher-Schröder/ Gesamtleitung

Seiten: 1 2 3 4